Elizabeth Charnock
downsized
03.05. - 18.06.2019 

Meine visuelle Kunstpraxis konzentriert sich auf die Erforschung von Architektur und Landschaft.
Ich bin fasziniert von unserer Beziehung zur natürlichen und konstruierten
Welt, die wir bewohnen. Ich untersuche dies durch die Erstellung von Zeichnungen und
Skulpturen imaginärer Landschaften, die teilweise vollständig konstruiert sind und
teilweise auf existierenden Orten basieren. Zum Beispiel die verkleinerten, insularen Stadtpläne
sind stark durch den Bau der "New Towns" inspiriert, die in den 60er Jahren in der Region in der ich aufwuchs errichtet wurden. Diese Bereiche wirkten auf mich düster, seelenlos
und imposant. Mein Fokus liegt darauf, die Städte zu verkleinern und die Wahrnehmung dieser für den Betrachter zu verändern.