CONTEMPORARY ART and SEAT OF LEARNING

Die Galerie GRÖLLE pass:projects wurde im September 2010
von  Jürgen Grölle gegründet.

Das Programm folgt keinen bestimmten Stilrichtungen. Wichtig sind eine originäre Ausdruckssprache und die reflektierte künstlerische Verarbeitung der Komplexität unserer heutigen Zeit.
Neben der Vermittlung von zeitgenössischer Kunst, stellt sich die Galerie die Aufgabe, einen interdisziplinären Lernort zur kulturellen Bildung und individuellen Persönlichkeitsförderung  zu bieten.
Verschiedene Kunstvermittlungsprogramme und Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sollen kreative Fertigkeiten schulen, um die Fähigkeit der Selbstwahrnehmung und Selbstorientierung zu stärken.
Wir arbeiten mit Kooperationspartnern wie der Universität, Schulen, Firmen, Sozialen Diensten und Psychosozialen Einrichtungen zusammen und schaffen so ein sehr außergewöhnliches, gesellschaftliche und  soziale  Unterschiede überwindendes,  Kunstvermittlungsangebot.
Darüber hinaus bieten wir in unregelmäßigen Abständen ein Crossover-Programm aus Musik, Lesung, Performance, Diskussion u.a., um die verschiedenen Nebengleise von Kultur zusammen zu führen.

The program does not follow any specific trend. Important ,is an authentic expression and a reflection of the artistic process in the context and complexity of our time. Besides the presentation of contemporary art the gallery aims to offer an interdisciplinary educational place for cultural education and individual development.. Various art introduction programs, as well as projects for children, adolescents and adults are being offered, teaching creative skills to develop self awareness and to assist in the growth of independence. Working with partners such as universities, schools, businesses, social services and psychosocial facilities enables us, to create a unique project of art promotion and social awareness. In addition we offer a Crossover-Program of music, lectures, performances discussions, and more, to be able to connect a variety of cultural influences.